Alle Beiträge zum Schlagwort

SOULOFSTREET


Dank Ricoh und einem neuen Projekt für Straßenfotografie war unser Autor Marc Barkowski endlich wieder ganz offiziell unterwegs mit der Kamera. Und ja, auch mit Mundschutz. Denn das neue Ricoh-Projekt GR-Cities entstand durch die oder dank der Pandemie und ihren Beschränkungen. GR Cities ruft Fotografen auf der ganzen Welt dazu auf, ihre Städte in Bildern …

Hallo liebe Leserinnen und liebe Leser, liebe Community. Bevor ich Euch erneut mitnehme auf eine Reise durch meine Gedanken, welche mich aktuell beschäftigen, möchte ich mich bei Euch bedanken. Nach meinem Artikel in Soul of Street #32, in welchem ich Euch mit in meine Gedankenreise über das „blind werden in der Fotografie“ genommen habe, erhielt …

Fotografieren in der Street Photography heißt: das Leben durch den Sucher zu fokussieren. Es ist das Spiel, spannende Alltagsszenen zu entdecken und einzufrieren. Du nimmst Farbspiele, Licht und Schatten, Linien und Flächen wahr und bettest das menschliche Element gekonnt darin ein. Du schaffst es immer wieder, spezielle vergängliche Momente mit der spannenden Mischung aus Voraussicht …

Mit der Industrialisierung sind vor 150 bis 200 Jahren immer neue Warenhäuser und Geschäfte entstanden, in denen die neuen Konsumgüter angeboten wurden. Seit­dem sind Schaufensterpuppen aus dem modernen Stadtleben nicht mehr wegzu­denken und wurden schnell auch ein beliebtes Motiv in der Straßenfotografie. Unse­re stummen Freunde sind zu finden in den Bildern von Eugène Atget aus …

“I know with every photo I take, I try to show my own vision of this amazing world that we live in.” In lack of any drawing talent, Andrei opted for the visual arts. Lucky us! “Human emotions, all 27 of them, will always be the most photogenic subject ever, the driving factor behind every …

Im Schatten des Cupido oder Die unmögliche Challenge Überraschend forderte René Wysk die Herren Achim Katzberg (aka querformat-fotografie) und Jens von Ewald (aka strassengeier) zu einer fotografischen Challenge heraus. Es geschieht des Öfteren, dass sich mehrere Fotografen desselben Motivs oder derselben Location annehmen, um zu sehen, wie verschieden die jeweiligen Interpretationen aussehen. Auch das Streetfotografen-Kollektiv …

“Es ist erstaunlich, wie viele Geheimnisse in einem einfachen Spaziergang in Form einer zarten visuellen Poesie verborgen sein können.” Rony, stell Dich bitte kurz vor. Ich bin Sabbir Ahmed Khan, Spitzname Rony, aus Bangladesch. Ich hatte von 2001-2010 einen Teilzeitjob als Medizinfotograf. 2012 habe ich mein eigenes professionelles Fotogeschäft als Freelancer gegründet. In Bangladesch ist …

China hat viele Facetten. Auf Instagram dokumentiert das Projekt „Sanhe Great Gods“, wie Wanderarbeiter aus Sanhe in der chinesischen Region Shenzhen am Rande von Minimum und Legalität täglich um ihr Überleben kämpfen. SoS: Was bedeutet sanhe_great_gods? sanhe_great_gods: „Great God“ ist chinesischer Slang für „Meister“. Hier bezeichnet der Ausdruck „Sanhe Great Gods“ einfach die Wanderarbeiter auf …

365 Tage Projekt Ich habe mich gefragt, was für ein Projekt ich starten könnte. Da ich Ende 2016 durch Soul of Street die Straßenfotografie für mich entdeckte, kam ich zu dem Entschluss, dieses mit einzubeziehen. Durch eine positive Erfahrung, die ich mit einem Obdachlosen machte, haben mich die Straßen förmlich gerufen. „Mach dein Ding“ gesagt …

Während eines Praktikums in Italien konfrontierte ich mich mit dem inneren Konflikt, fremde Menschen spontan auf der Straße zu fotografieren. Obwohl ich immer fand, dass der Mensch das interessanteste Subjekt ist, habe ich es oft vermieden, ihn zu fotografieren. Ich war zum einen scheu, zum anderen war es mir wichtig, nicht die Privatsphäre zu verletzen …