Rezension zu “People and Moment of Kamalapur Railway Station”


Buch Rezension zu “People and Moment of Kamalapur Railway Station”

Bücher über Straßenfotografie gibt es viele auf dem Markt. Bücher über Straßenfotografie in Bangladesch sind etwas seltener. “People and Moment of Kamalapur Railway Station” ist so ein rares Schätzchen. Autor ist Sabbir Ahmed Khan, genannt Rony, selbständiger Fotograf und Straßenfotograf aus Leidenschaft aus Dhaka. Das Buch ist im Januar 2018 im Eigenverlag erschienen.

Das Buch hat als Thema das Leben und Treiben auf dem Bahnhof Kamalapur. Dies ist der Hauptbahnhof von Dhaka, der Hauptstadt Bangladeschs mit ihren 16 Millionen Einwohnern und mit Abstand der größten Stadt Bangladeschs. 35% der städtischen Bevölkerung des Landes lebt in Dhaka.

Vor diesem Hintergrund stellt sich der Leser erwartungsgemäß ein wildes Gewusel, buntes Konglomerat und vielleicht auch Chaos vor, eine Überfrachtung von Szenen und Farben… und wird überrascht von stillen Einzelportraits auf scheinbar menschenleeren Bahnsteigen und in Zugabteilen. Kinder lächeln fröhlich in die Kamera, Erwachsene sind wie überall auf der Welt mit ihren Smartphones beschäftigt, es herrscht eine friedliche und entspannte Stimmung überall.

Dass es sich hier aber doch um Bahnszenen jenseits der Regularien einer DB, ÖBB oder SBB handelt, findet sich in Fotos von Menschen, die beispielsweise in aller Ruhe ihre Zeitung auf dem Dach eines Waggons lesen oder Fahrräder auf dem Wagendach transportieren oder als Blinde einfach so Bahngleise überqueren.

Wer mehr über den Autor Rony Khan erfahren oder mit ihm in Kontakt treten möchte, sei auf das Interview im Blog der Soul of Street verwiesen. Er ist von Haus aus Fotograf und baut sich derzeit ein eigenes Business auf. Straßenfotografie betreibt er zur eigenen Entspannung und Unterhaltung anderer. Dass man damit in Bangladesch kein Geld verdienen kann, weiß er. Dort ist Hochzeitsfotografie die lukrativste Sparte und ein hart umkämpfter Markt.

Und vielleicht ist das der Grund, warum es sich nicht um ein gutes, solides Buch über Straßenfotografie handelt, sondern um ein exzellentes. Alles, was man mit Liebe fotografiert, wird zum Erfolg. Wenn die Liebe zu den Menschen auf der Straße mit technischem Sachverstand und solidem fotografischen Handwerk – die Bildkompositionen sind ein Genuss jedes fotografische Auge – kombiniert wird, entsteht solch ein Kleinod.

Weiter so, Rony. Zeig uns Straßenfotografen aus aller Welt Deine Sicht der Dinge und wie Du Deinen Teil der Welt erlebst.

 

Book review of “People and Moment of Kamalapur Railway Station”

There are many books about street photography on the market. Books about street photography in Bangladesh are a bit rarer. “People and Moment of Kamalapur Railway Station” is such a rare treasure. Author is Sabbir Ahmed Khan, called Rony, freelance photographer and street photographer from Dhaka. The book was published in January 2018.

The subject of the book is life and bustle at Kamalapur railway station. This is the central station of Dhaka, the capital of Bangladesh with its 16 million inhabitants and by far the largest city in Bangladesh. 35% of the country’s urban population lives in Dhaka.

Against this background the reader imagines, as expected, a wild bustle, a colourful conglomerate and perhaps chaos, an overload of scenes and colours… and is surprised by quiet individual portraits on seemingly deserted platforms and in train compartments. Children smile merrily into the camera, adults are busy with their smartphones like everywhere else in the world, there is a peaceful and relaxed atmosphere all over.

But the fact that these are rail scenes beyond the regulations of a DB, ÖBB or SBB can be seen in photos of people who, for example, quietly read their newspaper on the roof of a wagon or transport bicycles on the roof of a wagon or, as blind people, simply cross railway tracks.

If you want to know more about the author Rony Khan or get in touch with him, please refer to the interview in the Soul of Street blog. He is a photographer by profession and is currently setting up his own business. He does street photography to relax and entertain others. He knows that you can’t make money with street photography in Bangladesh. In Bangladesh, wedding photography is the most lucrative sector and a highly competitive market.

And maybe that’s the reason why it’s not a good, solid book about street photography, but an excellent one. Everything you photograph with love becomes a success. When the love for the people on the street is combined with technical expertise and solid photographic craftsmanship – the image compositions are a pleasure for every photographic eye – such a jewel is created.

Keep it up, Rony. Show us street photographers from all over the world your view of things and how you experience your part of the world.

  Blog Eintrag über Rony lesen / read also blog entry about Rony

Previous sanhe_great_gods
Next Es fährt ein Zug nach ... Dhaka

1 Comment

  1. […] (* Buch Rezension/Book Review) […]

Schreibe einen Kommentar zu Es fährt ein Zug nach … Dhaka – Soul of Street Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.