Start Blog Soul of Street – Ausgabe #07 durchgeblättert

Soul of Street – Ausgabe #07 durchgeblättert

64
0

„Kunst hat oft der Seele Nahrung gegeben.

Sie hat zu ihrem Teil mitgeholfen,
den Raum der inneren Freiheit zu erweitern.“

(Richard von Weizsäcker 1920 in Stuttgart geboren)

SOUL OF STREET #07 – EDITORIAL

Liebe Leser, liebe Community, liebe Street-Enthusiasten,

nun haben wir diese Ausgabe #07 von Soul of Street – Das deutsche Streetfotografie Magazin fertiggestellt und du liest wahrscheinlich gerade aufgeregt die ersten Zeilen am Monitor oder hältst sie bestenfalls als Printmagazin in deinen Händen und blätterst sie neugierig vor und zurück.

Wie dem auch sei, herzlich willkommen zu dieser aktuellen Ausgabe, die sich mit unseren persönlichen Erfahrungen in Stuttgart beschäftigt und sich um interessante Fotografen dieser Stadt dreht, die uns an ihrem Schaffen und ihren Bildern teilhaben lassen, und somit natürlich ihre einmaligen Augenblicke und Sichtweisen in dieser Ausgabe vorstellen.

Diese vorzeigbare Gesamtausbeute ist das Ergebnis einer Großstadtjagd, die aus dem im Nebel verhangenen Santiago de Chile durch Lukas und in den ziemlich schweißtreibenden heißen Sommertagen in Köln durch Reiner, Marc und Peter zu einer besonderen Trophäe gestaltet und zusammengefügt wurde. Es war ein Zusammenspiel zwischen Kausalität und Zufall, das zum Ergebnis und schlussendlich zu dieser Ausgabe führte.

Zu der Vorgeschichte von unserer „SoS on Tour“ haben wir zusätzlich und erstmals, zu dritt an einem Artikel gearbeitet. Dieser befasst sich mit unseren Erfahrungen zu den fotografischen Möglichkeiten an öffentlichen Plätzen oder den frei zugänglichen Gebäuden. Und wir geben Euch Tipps, um nicht ganz den Überblick auf der Straße zu verlieren. Mit einem Bild und fünf Fotografen zeigen wir Euch die unterschiedlichsten Blickwinkel und Interpretationen eines Motivs auf. In unseren Augen ein klares Indiz dafür, dass auch bei mehreren Fotografen und einem einzigen Motiv auf der Straße noch einiges rauszuholen ist.

Wir machen Stuttgart schön!

Mit diesen Worten hat Reiner unsere 2. Guerillia-Ausstellung in Stuttgart zusammen mit Elias & Martin gestartet. Lukas hat ein paar Informationen und einen kleinen Bericht für diese Ausgabe verfasst.

Für das Interview konnten wir dieses Mal den in Stuttgart geborenen, Torsten Köster gewinnen. Er zeigt uns seine Stadt in einer besonderen Kontrastreichen schwarz/ weiß Fotografie. Aktuell läuft seine Ausstellung Stadt | Mitte bis zum 21.10.2016 in der Galerie Pixxl, im Stuttgarter Bohnenviertel.

Markus Kühne, ein Stadtplaner und zugezogener Stuttgarter, beantwortet Lukas seine 5 Fragen. Wie auch alle anderen in diesem Heft vorkommenden Fotografen, durften wir auch Markus persönlich kennenlernen. Aus Stuttgart reisen wir mit Wilfried Gebhard in die Türkei und zwar ins Jahr 1966. Es ist eine Zeitreise in seine Vergangenheit und er lässt uns an nicht wiederkehrbaren Momenten teilhaben. Seine Geschichte hat er erst vor ein paar Jahren in einem Buch runtergeschrieben.

Mit Hans Bernhard-Sickler – auch bekannt als bilderschachtel.fotografie – stellen wir ebenfalls einen Fotografen aus der Region vor. Er dokumentiert das Leben auf der Straße und drückt dieses in seiner vielsichtigen Fotografie aus.

Abschließend befasst sich Marc in seinem Artikel mit seinen Gedanken, die ihn nach dem Stuttgart Besuch beschäftigt haben. Seine Auswahl an mitgebrachten Bildern haben ihn zunächst enttäuscht, aber dann schließlich doch zu weiteren für ihn wichtigen Erkenntnissen geführt.

In diesem Sinne geben wir Soul of Street nun frei und wünschen viel Freude beim Lesen und entdecken neuer Ideen.

Euer Soul of Street – Team

Reiner, Marc, Lukas, Horst

c

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here